Molekulare Mykologie – Universitäts-Hautklinik Tübingen
Universitäts-Hautklinik Tübingen
banner

Molekulare Mykologie

Leitung Prof. Dr. med. Martin Schaller
Tel. 07071 29-86868

Renate Nordin, Chemisch-technische Assistentin

Untersuchungen zur Interaktion von C. albicans – Virulenzfaktoren und der Immunantwort bei lokalisierten Kandidosen

Humanpathogene Pilze verursachen sehr häufig Infektionen von Haut und Schleimhaut, aber auch lebensbedrohende systemische Mykosen. Die Hefe Candida albicans gilt als der medizinisch wichtigste Pilz und wird zur gesunden mikrobiellen Flora des Menschen gezählt. Er verursacht in den meisten Fällen nur dann Infektionen, wenn natürliche Barrieren des Menschen geschädigt sind oder wenn das Immunsystem abgeschwächt ist. Unter diesen Voraussetzungen kommen Virulenzfaktoren von C. albicans zur Geltung, die dem Pilz das Überleben an Körperoberflächen oder das Vordringen zu tieferen Geweben und Organen ermöglichen.

Forschungsschwerpunkte

  • Infektionsmodelle für lokalisierte Kandidosen auf der Basis von in vitro rekonstituierter humaner Haut und Schleimhaut
  • Interaktion von C. albicans mit immunkompetenten Zellen
  • Charakterisierung von Virulenzfaktoren und Immunantwort bei lokalisierten Kandidosen in vitro und in vivo
Konfokale Lasermikroskopie

Keratinozyten (grüne Zellkerne) infiziert mit Laktobazillen (grün) und Candida-Pilzen (rot/blau)

Keratinozyten (grüne Zellkerne) infiziert mit Laktobazillen (grün) und Candida (rot/blau)

Elektronenmikroskopie

Haut-Rekonstrukt, infiziert mit Laktobazillen (braun) und Candida-Pilzen (blau)

Haut-Rekonstrukt, infiziert mit Laktobazillen (braun) und Candida (blau)

Immunelektronenmikroskopie

Neutrophiler Granulozyt infiziert mit E.Coli Bakterien (braun)

Neutrophiler Granulozyt infiziert mit E. Coli Bakterien (braun)

Immunelektronenmikroskopie

Vergrößerung goldmarkiertes Cathelicidin in den Sekretgranula (blau)

Vergrößerung goldmarkiertes Cathelicidin in den Sekretgranula (blau)

Forschungsförderung
Schwerpunktprogramm 1160 Kolonisation und Infektion humanpathogener Pilze, Deutsche Forschungsgemeinschaft Sch 897/3-2 DFG Graduiertenkolleg 685 Infektionsbiologie, Human- und pflanzenpathogene Bakterien und Pilze

BMBF-MedSys-Verbundvorhaben: Dr. Jekyll und Mr. Hyde-Ein systembiologischer Ansatz zur Behandlung nosokomialer Infektionen durch Candida albicans: Vom kommensalen Organismus zum lebensbedrohenden Pathogen, MedSys 0315409B NIH Grant 1 R01 DE017514-01, The oral mucosal proteome: perturbation in HIV infection and Candida co-infection. DFG-Sonderforschungsbereich 773, Zentralprojekt Mikromorphologie.

Literatur

Nenoff P, Verma SB, Ebert A, Süß A, Fischer E, Auerswald E, Dessoi S, Hofmann W, Schmidt S, Neubert K, Renner R, Sohl S, Hradetzky U, Krusche U, Wenzel HC, Staginnus A, Schaller J, Müller V, Tauer C, Gebhardt M, Schubert K, Almustafa Z, Stadler R, Fuchs A, Sitaru C, Retzlaff C, Overbeck C, Neumann T, Kerschnitzki A, Krause S, Schaller M, Walker B, Walther T, Köhler L, Albrecht M, Willing U, Monod M, Salamin K, Burmester A, Koch D, Krüger C, Uhrlaß S. (2020) Spread of Terbinafine-Resistant Trichophyton mentagrophytes Type VIII (India) in Germany-„The Tip of the Iceberg?“  J Fungi (Basel). 6(4):E207

Wendler J, Schroeder BO, Ehmann D, Koeninger L, Mailänder-Sánchez D, Lemberg C, Wanner S, Schaller M, Stange EF, Malek NP, Weidenmaier C, LeibundGut-Landmann S, Wehkamp J (2019) Proteolytic Degradation of reduced Human Beta Defensin 1 generates a Novel Antibiotic Octapeptide. Sci Rep. 9(1):3640.

Allert S, Förster TM, Svensson CM, Richardson JP, Pawlik T, Hebecker B, Rudolphi S, Juraschitz M, Schaller M, Blagojevic M, Morschhäuser J, Figge MT, Jacobsen ID, Naglik JR, Kasper L, Mogavero S, Hube B (2018) Candida albicans-Induced Epithelial Damage Mediates Translocation through Intestinal Barriers. MBio. 5;9(3).

Mailander-Sanchez D, Braunsdorf C, Grumaz C, Muller C, Lorenz S, Stevens P, Wagener J, Hebecker B, Hube B, Bracher F, Sohn K, Schaller M (2017) Antifungal defense of probiotic Lactobacillus rhamnosus GG is mediated by blocking adhesion and nutrient depletion. PLoS One 12;12(10)

Schaller M, Sigurgeirsson B, Sarkany M (2017) Patient-reported outcomes from two randomised studies comparing once-weekly application of amorolfine 5% nail lacquer to other methods of topical treatment in distal and lateral subungual onychomycosis. Mycoses 60: 800-807

Schaller M, Friedrich M, Papini M, Pujol RM, Veraldi S (2016) Topical antifungal-corticosteroid combination therapy for the treatment of superficial mycoses: conclusions of an expert panel meeting. Mycoses 59: 365-373

Braunsdorf C, Mailänder-Sánchez D, Schaller M (2016) Fungal sensing of host environment. Cell Microbiol 18:1188-1200

nach oben