Andrologie – Universitäts-Hautklinik Tübingen
Universitäts-Hautklinik Tübingen
banner

Andrologie und Venerologie

Leitung Dr. med. Jörg Wehner-Caroli
E-Mail:

Terminvereinbarung
Claus Müller, Claudia Nerz
Tel: 07071 29-84584
Fax: 07071 29- 4584
E-Mail:

Andrologie (Männerheilkunde)

Sie befasst sich mit den Fortpflanzungsfunktionen und mit der Sexualität des Mannes. Schwerpunkte sind unerfüllter Kinderwunsch, Hypogonadismus (Hormonstörungen), Gynäkomastie (Brustver-größerung), Erektionsstörungen und Funktionsstörungen.

Unsere Leistungen umfassen eine andrologisch-klinische Untersuchung, die Sonographie des männlichen Genitale, Doppler- und Duplexsonographie der skrotalen Gefäße, Spermauntersuchung und Spermienfunktionstests, Untersuchung auf Spermienautoantikörper, Hormondiagnostik (Testosteron, LH, FSH, Östradiol, Prolaktin, SHBG) .

Unser Labor ist zertifiziert und nimmt seit 2001 regelmäßig an nationalen und internationalen Qualitätskontrollen im Bereich der Ejakulatdiagnostik teil. Wir sind ein Ausbildungszentrum für klinische Andrologie mit Weiterbildungsermächtigung für Dermatologen, Endokrinologen und Urologen.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Frauenklinik, Humangenetik, Kinderklinik, Urologie und klinischen Psychologie der Universität Tübingen.

Venerologie

Sie ist die Lehre der sexuell übertragbaren Krankheiten, die man früher, als man dachte, dass eine Übertragungsmöglichkeit nur durch Geschlechtsverkehr möglich sei, als „Geschlechtskrankheiten“ bezeichnet hat. Da sich viele der „klassischen Geschlechtskrankheiten“ an der Haut manifestieren, gehört die Venerologie in den Bereich der Dermatologie.

Der Schwerpunkt der Sprechstunde liegt in der Förderung und Wiederherstellung der sexuellen Gesundheit im Hinblick auf Prävention, Diagnostik und Therapie. Zu den wichtigsten Maßnahmen der Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten gehören Impfungen. Wir empfehlen Impfungen gegen Hepatitis A und B und gegen HPV-Infektionen.

Zur Abklärung, ob eine sexuell übertragbare Erkrankung vorliegt, sind klinische und labordiagnostische Untersuchungen erforderlich.

Unsere Leistungen umfassen die andrologische Diagnostik, Laboruntersuchungen auf Candida, Herpes simplex, HIV, Mykoplasmen, Chlamydien, Gonorrhoe, Syphillis, Granuloma inguinale, Ulkus molle und Papillomviren.

Die Therapie der bakteriellen Infektionen wie Gonorrhoe, Lues, nichtgonorrhoischen Urethritiden und Epididymitis erfolgt in der Regel ambulant.
Die Therapie der viralen Erkrankungen, wie Hepatitis und HIV, erfolgt in enger Absprache mit der medizinischen Klinik.
Die chirurgische Abtragung der Condylome (Papillomvirusinfektionen), genital oder perianal, wird in Zusammenarbeit mit der operativen Abteilung und der proktologischen Sprechstunde vorgenommen.

Wir bieten an, auch Ihren Partner zu untersuchen und medizinsch zu behandeln. Für spezielle Fragestellungen bei Patientinnen und Kindern arbeiten wir mit der Frauenklinik und mit der Kinderklinik zusammen.

nach oben